Drei tollen Reisen in Großbritannien und Irland


Eloise Barker

Titelfoto von Alice Photo

Zu Navigation wechseln

März 2018

Über London hinaus Unsere drei fantastischen Multicenter-Urlaube eignen sich ideal, um Großbritannien und Irland zu entdecken. Wer in England und den angrenzenden Ländern Ferien machen möchte, kann zum Beispiel in Manchester musikalische Highlights erleben oder in den charmanten Cotswolds entspannen.

London – Edinburgh – Dublin

Ideal für: Entdeckungstouren durch alle drei Hauptstädte

Edinburgh

Reisen Sie mit British Airways von London nach Edinburgh in Schottland, eine äußerst vornehme und majestätische Hauptstadt. Sowohl die historische Altstadt als auch die Neustadt (18. Jahrhundert) Edinburghs haben UNESCO-Status.

Halten Sie Ausschau nach dem Gemälde „Rev. Robert Walker beim Schlittschuhlaufen“ in der Scottish National Gallery und horchen Sie genau hin, wenn es im beeindruckenden mittelalterlichen Schloss von Edinburgh knallt: Hier vernimmt man täglich um 13:00 Uhr außer sonntags den lauten Schuss einer 25-Pounder-Haubitze.

Die kulinarische Szene der Stadt hat sich dank dem Michelin-Restaurant Kitchin und dem romantischen Ambiente im The Witchery einen Namen gemacht. Die Studenten Edinburghs können in den vielen Coffeeshops der Stadt Koffein tanken, unter anderem im The Elephant House. Der Besuch in diesem Café lohnte sich unter anderem auch für JK Rowling, die hier die ersten Seiten von Harry Potter verfasste.

Edinburgh kann sich glücklich schätzen, direkt an wilde Natur anzugrenzen. Der Arthur's Seat in Holyrood Park ist die perfekte Herausforderung für begeisterte Bergsteiger. Nach dem Aufstieg winkt auf dem windigen Gipfel ein toller Ausblick auf die Umgebung.

Unterkunft

Bis zur Eröffnung des mit Spannung erwarteten Edinburgh Grand ist das Sheraton Grand Hotel & Spa weiterhin das luxuriöseste Hotel in Edinburgh. Passen Sie die stimmungsvolle Beleuchtung in Ihrem eleganten Zimmer an, kosten Sie den hoteleigenen Gin und schwimmen Sie eine Runde im beheizten Dachterrassenpool.

  • Die Bibliothek des Trinity College in Dublin, Republik Irland. ©clu.

    Top-Tipp:

    Kaufen Sie Ihre Tickets, um das Book of Kells zu sehen, schon vor Ihrem Besuch in Dublin online. So können Sie am Tag Ihres Besuchs die Warteschlangen der Mittelalterfans zu umgehen.

    Flüge und Mietwagen

Dublin

Fliegen Sie nach Dublin und beginnen Sie das nächste Kapitel Ihres Urlaubs. In dieser von Schriftstellern wie Joyce und Wilde geprägten Stadt ist es manchmal nicht einfach, Fakt von Fiktion zu unterscheiden.

Absolute Tatsache ist jedoch, dass das Trinity College in Dublin bis heute als eine der renommiertesten Universitäten Europas gilt. Es ist für das „Book of Kells“ bekannt, eine wunderschön illustrierte und aufwendig gestaltete Handschrift mit lateinischen Texten, die sich in der Universitätsbibliothek befindet.

Was jedoch nicht stimmt, ist die Behauptung, dass Sie in Dublin beim Brauen von Guinness zusehen können, schließlich werden bei der berühmten Guinness-Tour nur die Geschäftsräume gezeigt. Glücklicherweise bekommen Sie am Ende der Tour aber weiterhin ein Pint des Nationalgetränks ausgeschenkt.

Viele Urlauber entscheiden sich aufgrund der lebendigen Barszene für eine Reise nach Dublin. Temple Bar ist ein bekannter Straßenzug, an dem sich alteingesessene Pubs aneinanderreihen und die regelmäßig „Craic“-Fans, also alle auf der Suche nach dem legendären Dubliner Nachtleben, anzieht.

Wer nach einer langen Nacht frische Luft schnappen möchte, kann den großen viktorianischen Platz St Stephen's Green besuchen. Auf dem grünen Merrion Square begegnen Sie dann einer Statue von Oscar Wilde in entspannter Pose.

Wenn Sie genug Zeit haben, die Küste von Antrim zu erkunden, dürfen Sie auf keinen Fall die geometrischen Felsformationen des Giant’s Causeway versäumen. Einer Legende zufolge erbaute hier einst ein Riese eine Brücke nach Schottland.

Denken Sie daran, dass Sie für diese Reise zwei Währungen benötigen: Pfund Sterling für Schottland und England sowie Euros für die Republik Irland.

Unterkunft

Näher als im Temple Bar Hotel können Sie gar nicht an der Action dran sein. Dieses moderne und zweckmäßige Hotel befindet sich am ruhigeren Ende des berühmten Viertels.

Verlängern Sie Ihren Trip

Glasgow

Während in Edinburgh für die Touristen Dudelsack gespielt wird, hat man in Schottlands größter Stadt vor allem eins – Spaß. Außerdem bietet Glasgow noch bessere Shoppingmöglichkeiten als Edinburgh. Auch Kulturfans kommen hier auf ihre Kosten, schließlich gibt es zahlreiche Museen, in denen der Eintritt oft kostenlos ist.

2018 feierte die Stadt den 150. Geburtstag des Glasgower Designers Charles Rennie Mackintosh. Besuchen Sie die Glasgow School of Art oder das charmante House for an Art Lover. Wer kein Fan des Art Nouveau ist, kann stattdessen die beliebte, in mehrere Themenbereiche unterteilte Kelvingrove Art Gallery and Museum besuchen. Der Eintritt ist kostenlos. In der französischen Galerie finden Sie die Impressionisten, während in der Waffenkollektion unter anderem gefederte Helme auf Sie warten. Im majestätischen Hauptsaal wird regelmäßig um 13:00 Uhr ein Orgelkonzert gegeben.

Unterkunft

Das Indigo Glasgow ist ein Viersternehotel mit modernen Zimmern, großzügigen Bädern und einem gehobenen Restaurant, dem Marco Pierre White Steakhouse Bar and Grill.

  • Das Warehouse Project in Manchester, Vereinigtes Königreich. ©Gemma Parker.

    Saisonale Klänge

    Das Warehouse Project können Sie von Mitte September bis Silvester in Manchester erleben.

    Buchen Sie Ihren Urlaub
  • The Cavern Club, Liverpool, Vereinigtes Königreich. ©Mim Friday/Alamy Stock Photo.

    Die Fab Eight

    Im Cavern Club traten die Beatles in ihren Anfangsjahren regelmäßig auf. Heute spielt hier jeden Samstag eine Beatles-Tribute-Band. Übernachten Sie im Hotel Indigo Liverpool.

    Buchen Sie Ihren Urlaub
  • Kinder gucken auf dem Land über eine Mauer, Cotswolds, Gloucestershire, Vereinigtes Königreich. ©fotoMonkee.

    Grünes Paradies

    Die grüne, malerische Landschaft in den englischen Cotswolds ist von Trockenmauern aus Stein und einem Patchwork aus Feldern geprägt.

    Flüge und Mietwagen

London – Manchester – Liverpool

Ideal für: die Musikhauptstädte Englands

Manchester

Sowohl das lebhafte Manchester als auch Liverpool mit seiner Rock-n-Roll-Atmosphäre sind von London aus einen Abstecher wert. Manchester ist berühmt für sein Nachtleben, vom finsteren Charme der The Smiths bis hin zur Blütezeit des Clubbing in den 90er-Jahren. Das Leben ist hier günstiger als in London, und jeden Freitag Abend ist in den Schwulenkneipen, trendigen Bars im Northern Quarter oder den alternativeren Studentenclubs richtig viel los. Gehen Sie an ausgewählten Daten im Rahmen des Warehouse Project tanzen, um Manchesters Clubbing-Szene der 90er-Jahre am Leben zu erhalten.

Was Kultur angeht, sind die am Fluss gelegenen Salford Quays die modernste Attraktion der Stadt. Besuchen Sie das Imperial War Museum North, in dem Sie alles über militärische Konflikte vom ersten Weltkrieg bis zum heutigen Tag erfahren. In der Lowry Gallery hilft Ihnen der beliebteste Künstler der Stadt, Ihre Wurzeln in der „Working Class“ zu entdecken. Wer es temporeicher mag, kann sich ein United-Spiel im Stadion Old Trafford ansehen – Tickets zu ergattern ist allerdings Glückssache.

Manchester bietet auch fantastische Einkaufsmöglichkeiten. Für elegante Mode gehen Sie am besten zu Harvey Nichols. Am anderen Ende des Spektrums finden Sie im grungigen überdachten Markt „Afflecks“ Schallplatten, personalisierte Sneakers und Souvenirs, die mit dem berühmten Arbeitsbienensymbol der Stadt verziert sind.

Unterkunft

Das etwas über 1,5 km von den bekanntesten kulturellen Sehenswürdigkeiten entfernte Innside by Melia Manchester ist ein modernes Viersternehotel mit Fitnessraum und Sauna.

Liverpool

Liverpool ist eine freundliche Stadt im Norden Englands, die von den Docklands und ihrer Musikszene geprägt ist. Dank einer gewissen Band namens The Beatles hatten Interpreten aus Liverpool außerdem mehr Nummer-eins-Hits im Vereinigten Königreich als aus jeder anderen Stadt. Die Touristen strömen in Scharen zur Magical Mystery Bustour, bei der Sie die Geburtsorte der Fab Four besuchen. Dabei sind es die vielen Fakten, die diese eher gewöhnlichen Straßen so faszinierend machen – wussten Sie beispielsweise, dass die Beatles in den frühen 1960er Jahren beinahe 300 Mal in ihrer örtlichen Bar, dem Cavern Club, auftraten?

Das frisch renovierte Albert Dock beherbergt heute zahlreiche Museen, unter anderem die Tate Liverpool oder The Beatles Story. Wenn Sie genug von Kultur haben, können Sie mit der Fähre über den Fluss Mersey zur Halbinsel Wirral fahren. Nachdem Sie die Stadt hinter sich gelassen haben, erwarten Sie hier Sandstrände und grünes Buschland.

Wenn Sie einen Mietwagen haben, können Sie einen Ausflug in die 40 Fahrminuten nördlich gelegene Stadt Southport machen, um sich die „Iron Men“ anzusehen. Diese schmiedeeisernen Skulpturen von Anthony Gormley ragen hier an unterschiedlich tiefen Stellen aus dem Meer.

Unterkunft

Das Hotel Indigo Liverpool ist ein farbenfrohes, modernes Viersternehotel mit luxuriösen Regenduschen. Das Stadtzentrum erreichen Sie von hier aus in wenigen Gehminuten.

Verlängern Sie Ihren Trip

Der Lake Distrikt

An einem klaren Tag können Sie vom Radio City Tower in Liverpool aus bis zum Lake District blicken. Dieser circa zwei Autostunden von Manchester und Liverpool entfernte Nationalpark ist von spiegelglatten Seen, massiven Felsen und dicht aneinander gedrängten Dörfern mit üppigen Blüten in Balkonkästen geprägt.

Erklimmen Sie den Bergrücken Catbells an der dem See Derwent Water zugeneigten Seite und besuchen Sie anschließend das charmante Cottage von Beatrix Potter am Lake Windermere. Eine schöne Wanderroute führt Sie auf einem der landschaftlich reizvollsten Rundwege des Landes einmal um den Lake Buttermere.

Unterkunft

The Forest Side in Grasmere ist ein Herrenhaus im gotischen Stil mit gemütlichen Zimmern. Besuchen Sie auf jeden Fall das Michelin-Sternerestaurant des Hotels.

  • Ein englisches Kanalboot des Royal Shakespeare Company Theatre am Fluss Avon, Stratford upon Avon, Vereinigtes Königreich. ©Andy Roland.

    Spiel und Spaß

    Es lohnt sich immer, den Spielplan der Royal Shakespeare Company anzusehen – vergangene Aufführungen umfassten unter anderem Macbeth mit Judi Dench und Ian McKellan sowie das rekordbrechende Musical Matilda.

    Flüge buchen

London – Cotswolds – Stratford Upon Avon – Oxford

Ideal für: William Shakespeare, Winston Churchill und Jane Austen

Die Cotswolds

Beim Gedanken an das von wunderschöner Natur geprägte Gebiet The Cotswolds, das sich über fünf englische Grafschaften erstreckt, denkt man sofort an gelben Sandstein und sanfte Hügel. Die Cotswolds sind ein beliebter Rückzugsort für wohlhabende Londoner, mit ihrer Mischung aus hübschem Kleinod und ländlicher Idylle ist die Region jedoch viel zu schön, um diesen Tipp geheimzuhalten.

Stratford Upon Avon

Diese charmante Stadt am Fluss Avon ist vor allem für den „Barden von Avon“ bekannt – William Shakespeare. Sein ehemaliges Wohnhaus sowie die beiden Häuser seiner Frau und Tochter, allesamt gedrungene Gebäude im Tudorstil, sind bis heute unberührte Wahrzeichen der Stadt. Die Shakespeare Theatre Company und The Swan führen regelmäßig Stücke von Shakespeare auf. Sehen Sie sich eine Komödie oder Tragödie an (wählen Sie keine Stücke mit römischen Ziffern im Namen, wenn Sie kein großer Fan der britischen Monarchie sind), aber erwarten Sie nicht, alle Witze zu verstehen: Viele von Shakespeares Pointen sind für ein modernes Publikum nur schwer zugänglich.

Oxford

Hoffnungslose Romantiker werden Gefallen an Oxford mit seinen sogenannten „träumenden Türmen“ finden, wo Sie eine Bootsfahrt auf dem Fluss Cherwell machen können (der Bootsverleih befindet sich an der Magdalen Bridge). Und noch ein Tipp: Fragen Sie nicht nach „der Universität“, schließlich umfasst die Oxford University insgesamt 38 einzelne Colleges, die über das ganze Stadtzentrum verstreut sind.

Machen Sie die armen Studenten neidisch und gehen Sie im Bicester Village shoppen, einem am Stadtrand gelegenen Designer-Outlet. Hier finden Sie Schnäppchen wie eine Bluse von Vivienne Westwood oder einen Trenchcoat von Burberry.

Unterkunft

The Macdonald Randolph in Oxford ist eines der legendären Hotels im Stadtzentrum und kann auf eine 150-jährige Geschichte zurückblicken. Hier waren auch schon Bill und Hillary Clinton, Mikhail Gorbachev und Hugh Grant zu Besuch.

Verlängern Sie Ihren Trip

Bristol und Bath

Diese nur eine Stunde voneinander entfernten Städte haben beide eine ganz eigene Atmosphäre zu bieten. Bristol ist künstlerisch und quirlig, während sich Bath majestätisch, historisch und einzigartig präsentiert.

Bristol ist die Heimatstadt des Künstlers Banksy und das grüne, fortschrittliche Tor zur Region West Country. Die von Piraten geprägte Geschichte und die reiche Kunstszene machen die Stadt sowohl für Besucher als auch für Anwohner interessant. Hängen Sie in Vierteln wie Harbourside und Montpellier ab und besuchen Sie anschließend die Touristenattraktionen National Trust Tyntesfield Estate und Brunel’s Clifton Suspension Bridge.

In Bath dürfen Sie auf keinen Fall die römischen Bäder und den Pump Room verpassen, die Heilwasser und den humorvollen Audioguide des anglo-amerikanischen Komikers Bill Bryson bieten. Auch Jane Austen war hier oft zu Besuch – wandeln Sie auf ihren Spuren im Stadtzentrum oder besuchen Sie das Jane Austen Centre. In Bath spielen sich Großteile der Handlung von Verführung und Northanger Abbey ab.

Unterkunft

Das Francis Hotel Bath ist in einem alten Townhouse aus der Regency-Zeit untergebracht, wurde im Inneren jedoch modern renoviert. Als schönes Detail haben viele Zimmer ein Himmelbett.