Nordirland

Kompakt, gastfreundlich und gleichzeitig sehr vielfältig: Nordirland ist das kleinste Gebiet des Vereinigten Königreiches mit 1,7 Millionen Einwohnern. Hier liegt alles von jedem beliebigen Ausgangspunkt höchstens 2 Fahrstunden entfernt. Durch die Mischung von ländlicher Idylle und lebhaften, freundlichen Großstädten – der Hauptstadt Belfast und Derry-Londonderry – entsteht eine faszinierende britisch/irische Eigenart und kulturelle Vielfalt. Sie erleben diese in den Pubs und Cafés des Landes bei einem „Ulster Fry“ Frühstück oder dem leckeren Kartoffelgericht „Champ Mash“ zu den Klängen von Pipes und Fiddles und dem „Craic“ (geistreichem Wortgeplänkel) der Einheimischen.

Zu Navigation wechseln

Fly-Drive-Urlaub in Nordirland

Nordirland.

Fahren Sie von Belfast entlang an der wunderschönen Küste von Antrim zum Giant’s Causeway. An dieser Weltkulturerbestätte, einem Naturwunder aus ins Meer führenden Basaltsäulen, begegnen Sie der Legende des mythischen Riesen Finn McCool. Südlich von Belfast liegt Downpatrick, mit einem Schrein des irischen Schutzheiligen. Nach Besuch seines Grabes fahren Sie weiter auf der Küstenstrecke zu den weltberühmten Golfgeländen von Newcastle und den hoch aufragenden Bergen von Mourne.

Cityreisen nach Nordirland

Nordirland.

Die Mauern zeugen von der Geschichte der Stadt. Entdecken Sie die Wandgemälde in den Seitenstraßen von Belfast auf einer bunten Stadtführung durch seine jüngere Vergangenheit. Oder werfen Sie sich ins Nachtleben in den Gassen rund um die Kathedrale. In Belfasts Titanic Quarter und den Docks, in denen die Titanic gebaut wurde, wahrt ein interaktives Besucherzentrum, dessen Größe dem Ausmaß der tragischen Ereignisse von 1912 angemessen ist, das Andenken an den Ozeanriesen. Oder besuchen Sie Derry-Londonderry, die britische Kulturstadt von 2013, um die alten Gemäuer zu begehen, die Schauplatz der Belagerungen im 17. Jahrhundert waren. Überqueren Sie den gewundenen Fluss Foyle auf der Peace Bridge.

Aktivitäten in Nordirland

Nordirland.

Nordirlands westlichste Grafschaften Tyrone, Fermanagh und Londonderry warten mit stillen Überraschungen auf. Im Glenelly Valleyin den einsamen, unberührten Gipfeln der Sperrin Mountainslauschen Sie dem Gezwitscher seltener Vogelarten und plätschernden Bächen. Versuchen Sie sich dort im Goldwaschen oder fahren Sie in Richtung Südwesten zu den Loughs von Fermanagh, wo Sie Hunderte von Inseln mit einer reichen Geschichte vorchristlicher Besatzung, heidnischer Rituale und Wikingerraubzüge finden.

Entdecken Sie Irland und Nordirland

Causeway-Küstenstraße
Küstenstraße von Belfast.

Wenn Sie in der Stadt einen Wagen mieten, müssen Sie unbedingt auf der Causeway-Küstenstraße von Belfast nach Derry fahren.Auf dieser fast 200 Kilometer langen Strecke erleben Sie bedeutende Sehenswürdigkeiten und eine atemberaubend schöne Küstenkulisse, die ihren Ruf als „eine der schönsten Autostrecken der Welt“ zweifellos verdient.Zu den Höhepunkten zählen u.a. der Giant’s Causeway, Dunluce Castle, Glenariff Forest Park und Londonderry.Fahren Sie etwas abseits von der Route und entdecken Sie sogar noch unvergesslichere Ausblicke in den umliegenden „Areas of Outstanding Natural Beauty“ (Gebiete von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit).

Lassen Sie sich von unseren Reisetipps inspirieren

Wicklow Mountains am Lough Tay Lake.

Vier der besten Roadtrips in Irland

Machen Sie sich bereit, sich auf einem Road Trip durch Irland in der wunderschönen grünen Landschaft zu verlieren - die Entfernungen sind kurz, Sie fahren an den linken Seiten der irischen Grenze auf angenehm leeren Straßen. Die Legenden, die Landschaft und die herzlichen Iren werden all Ihre Erwartungen erfüllen.

Artikel lesen

Reise gestalten

Reise gestalten
Mehrere Städte
Art der Reise
Weitere Informationen
TicketartWeitere Informationen
PassagiereErklärung von „Junge Erwachsene“