London für Neugierige: ein Wochenend-Reiseführer


Von Nick Curtis

Foto von Matt Richardson

Zu Navigation wechseln

Juni 2016

Es ist Freitagnachmittag und Sie befinden sich im Anflug auf London. Sie haben bei früheren Aufenthalten die Hauptattraktionen, Geschäfte, Museen und Restaurants besucht, und Sie möchten jetzt etwas anderes erleben. Unser 48-Stunden-London-Wegweiser zeigt Ihnen einige weniger bekannte Ecken der Hauptstadt, bietet Tipps, wie Sie den Besuchermassen aus dem Weg gehen und stellt Alternativen zu den üblichen Touristenmagneten vor, sodass Sie garantiert ein einmaliges Wochenende in London verbringen werden.

Freitag

Abend – Dem Alltag entfliehen

British Airways betreibt täglich Flüge von Zielen weltweit zu drei von Londons größten Flughäfen - Heathrow, Gatwick und London City - Sie finden also auf jeden Fall eine Flugzeit, die zu Ihren Vorstellungen passt.

Beim Anflug auf London City Airport eröffnen sich Ihnen spektakuläre Blicke von oben auf die Hauptstadt, insbesondere die zunehmende Entwicklung östlich des Themsekorridors. Steigen Sie im nahegelegenen Aloft Londonab, einer stylishen Untermarke der W Hotel-Gruppe mit gutem Preis-Leistungsverhältnis, das neben dem ExCel Centre Zimmer im Loftstil mit Blick auf das schimmernde Royal Victoria Dock bereithält. Wenn Sie lieber etwas zentraler wohnen möchten, aber dennoch eine hippe Umgebung nicht missen möchten, legen wir Ihnen das Zetter Hotel im extrem coolen Clerkenwell ans Herz.

Weitere Hotels in London entdecken

Stöbern Sie im antiken Trödel oder blättern Sie durch alte Karten, während Sie einen mit Gewürzen verfeinerten Gin mit Tonic Water im LASSCO Ropewalk genießen.

  • Gehobener Stil im Zetter Hotel in Clerkenwell © Darren Chung

    Two wheels good

    Im The Zetter übernachten die Eingeweihten bei Aufenthalten in der Hauptstadt. Ein Boutiquehotel in einem ehemaligen Lagerhaus, das sich in Laufnähe vieler erstklassiger Restaurants im Designerviertel Clerkenwell befindet. Mieten Sie sich im Hotel Klappräder, um in der Innenstadt bequem vorwärts zu kommen.

    Flüge nach London buchen
  • Das London Aquatics Centre im Elizabeth Olympic Park

    Der Weg zur Goldmedaille

    Zwei 50 m lange Swimming-Pools in Olympiagröße, Tauchbretter, ein Fitnessraum und Sitzplätze für 2.800 Zuschauer finden Platz unter dem unglaublichen futuristischen Dach (inspiriert vom Wasser in Bewegung) des London Aquatics Centre, das von Zaha Hadid anlässlich der 2012. Olympischen Spiele in London entworfen wurde.

    Einen Stadturlaub in London buchen
  • Brick Lane’s Cereal Killer Café © Instagram/@livvflorence

    Super bowls

    Im Cereal Killer Café können Sie aus Tausenden Frühstücksflocken-Kombinationen wählen: es gibt 30 Milchsorten (ja, wirklich), 20 Toppings und 120 Frühstücksflocken aus der ganzen Welt, deren Namen Sie noch nie gehört haben. Wählen Sie nicht einfach nur Corn Flakes - probieren Sie doch Apple Jacks, Trix oder auch Royal Family Flakes.

    London Tourismus

Wenn Sie sich bereits auf der Ostseite befinden, nehmen Sie die Docklands Light Railway nach Rotherhithe, und gönnen Sie sich ein Pint auf der Flussterrasse des Mayflower Pubs – dem ältesten an der Themse. Es wurde nach dem Schiff benannt, das die Pilgerväter von der nahegelegenen Kirche in die Neue Welt brachte. Von hier sind es nur ein paar Schritte zum überdachten Streetfoodmarkt Hawker House , wo Sie sehr preisgünstige Gerichte genießen und für das Wochenende Energie tanken können: von Schweinebauchbrötchen bis hin zu Riesengarnelen. Bei gutem Wetter empfiehlt sich ein Schlummertrunk im Midnight Apothecary, der Gartenbar über dem Eingang in den Isambard Kingdom Brunel’s Thames Tunnel (nämlich dem weltweit ersten Fußweg unter einem Fluss).

Samstag

10:00 Uhr – Holen Sie sich Gold

Machen Sie nach dem Frühstück im Hotel einen Spaziergang von der Themse am Bow Creek und den Fluss Lea entlang bis zum Queen Elizabeth Olympic Park, wo die 2012 Olympischen Spiele in London abgehalten wurden. Dort können Sie in Zaha Hadids Aquatic Centre schwimmen. Nach einer erfrischenden Abkühlung fahren Sie mit dem Bus 388 von Stratford nach Shoreditch High Street und besuchen die von Charles Uzzell Edwards, dem zweiterfolgreichsten britischen Straßenkünstler nach Banksy, geführte Pure Evil Gallery. Originale von angesagten Talente haben ihren Preis, aber Drucke von Pure Evils Vampir-Hasen oder aus der Serie 'Crying Celebrities' sind erschwinglich.

13:00 Uhr – Bagelpause

In der Brick Lane haben Sie zahlreiche Lunch-Optionen. Sie können entweder zum 24 Stunden am Tag geöffneten Brick Lane Beigel Bake gehen, einer Londoner Institution, die frische, gefüllte Bagel für nur ein paar Pfund bietet. Oder gehen Sie die Brick Lane weiter entlang bis zu einem moderneren Beispiel für Londons Foodie-Kultur, dem Cereal Killer Café, wo die Hipster von London für 4,40 £ eine große Schale amerikanische Froot Loops essen.

14:00 Uhr – Am Höhepunkt

Gehen Sie über London Bridge – nicht zu verwechseln mit der Tower Bridge – und dort zum Borough Market, einem Paradies für Gourmets mit Imbisständen und Delikatessen. Nachdem Sie sich dort einen Snack gegönnt haben, sausen Sie zum Dach des höchsten Gebäudes in Westeuropa, um die einmalige Aussicht auf London von der Shards-Aussichtsplattform auf 800 Fuß über der Stadt zu genießen.

  • Abendessen über den Wolken: Sushisamba

    Die schönen Seiten des Lebens genießen

    Es gibt nicht viele Orte in London, die sich gleichzeitig köstlicher Gerichte und atemberaubender Aussichten rühmen können. Fahren Sie hoch in die 38. Etage des Heron Tower (bei der Fahrt im Aufzug wird es richtig im Bauch kribbeln) und entdecken Sie die japanisch-peruanisch-brasilianische Küche. Das klingt nicht nach einer guten Kombination? Oh doch, das ist es.

    Flüge nach London buchen

15:30 Uhr – Ab in die Luft

Nachdem Sie in der 2nd-Hand-Kleidung, den Haushaltswaren und den Plattenständen auf dem Spitalfields Market gestöbert haben, nehmen Sie den schnellen Fahrstuhl aus Glas bis zum 38. Stock des Heron Tower für einen Nachmittagscocktail in der Bar des Restaurants Sushisamba – probieren Sie den Coconut Seviche, eine faszinierende Mischung aus zitroniger Yuzu und Passionsfrucht mit Kokosnussgin und einem Likör aus dunkler Schokolade. Sie müssen nicht wie im nahe gelegenen Sky Garden auf der 20 Fenchurch Street (auch „Walkie-Talkie“ genannt) reservieren und einen Personalausweis vorzeigen, es wird jedoch um Abendkleidung gebeten und Gäste aus dem Restaurant werden vorgezogen.

19.30 Uhr – Kulturprogramm

Das National Theatre, Old Vic und Shakespeare’s Globe sind direkt in der Nähe - genauso wie Southwark Playhouse und Menier Chocolate Factory, zwei verrückte Theater mit lebendigen Bars auf ehemaligen Industriegrundstücken, in denen große Stars in innovativen Stücken spielen. Im Menier werden vor allem gute Musicals aufgeführt, vor Kurzem zum Beispiel eine Neuaufführung von Funny Girl und Stephen Sondheims Assassins.

22.00 Uhr – Schlummertrunk

Genießen Sie einen Drink im LASSCO Ropewalk, um den Abend ausklingen zu lassen – eine Bar in einem antiken Geschäft auf der Maltby Street in der Nähe der London Bridge Station. Die Bar ist gespickt mit außergewöhnlichen Kuriositäten, die alle mit zum Kauf mit einem Preisschild versehen sind. Holen Sie sich einen antiken Türknauf oder stöbern Sie in den alten Karten, während Sie einen Gin-Tonic mit Gewürzgin nippen.

  • Southwark Playhouse statt Theater am West End
  • XXL Black Tiger-Riesengarnelen auf Pommes Frites von Prawnography im Hawker House © ScottGrummett

    Street Food

    Genießen Sie Streetfood nach Herzenslust im Hawker House. Inmitten von Hochhäusern und Spitzenrestaurants in Canary Wharf bieten in dieser erfrischenden Fastfoodhalle aufstrebende Kochtalente Londons tolle Gerichte zu bezahlbaren Preisen an.

    Einen Stadturlaub in London buchen
  • Antiquitäten im LASSCO Ropewalk © Instagram/@theseasonsatlassco

    Vintage-Paradies

    Geöffnet Montag bis Freitag (08.30 Uhr -17.00 Uhr); Samstag (09.00 Uhr - 17.00 Uhr); Sonntag (11.00 Uhr - 17.00 Uhr). Nächste U-Bahn: London Bridge oder Bermondsey.

    Flüge nach London buchen

Sonntag

11:00 Uhr – Frühstücken wie ein König

Beginnen Sie den Tag mit einem Frühstück in einem der exklusiven Restaurants im derzeit beliebten King’s Cross, wie z. B. mit herzhaftem australischen Essen im Granger and Co und dem German Gymnasium, einem Restaurant im umgebauten ersten viktorianischen Sportclub in London. Begeben Sie sich anschließend auf ein Pint ins Queen’s Head, ein gemütliches viktorianisches Pub, das immer gut besucht ist (auf angenehme Art).

13:00 Uhr – Leckeres vom Grill

Wenn es lieber gemütlicher zugehen soll, besuchen Sie das späte Brunch im Restaurant der Stunde, das Berber & Q Grillhaus in Haggerston. Abends ist es recht schwer, hier einen Tisch zu ergattern, denn es werden keine Reservierungen angenommen, aber seit Neuesten gibt es ein Brunchmenü, das sich – noch – nicht überall herumgesprochen hat. Wählen Sie das israelische Frühstück (warmes Fladenbrot, Avocado, gekochtes Ei, Feta, Oliven und Dips) – sicherlich ein Fall für Instagram. Alternativ können Sie das nebenan gelegene Draughtsbesuchen, das erste Brettspielcafé Londons, und Scrabble unter den Eisenbahnbögen spielen.

15.00 Uhr – Spiele für Kinder

Gehen Sie westlich durch das jetzt angesagte Bethnal Green ins V&A Museum of Childhood - hier geht es ruhiger zu als bei seinen großen Geschwistern in South Kensington. Kinder und Erwachsene werden sich gleichermaßen an den zahlreichen ausgestellten alten Spielzeugen und nostalgischen Ausstellungen erfreuen. Besorgen Sie sich im Souvenirladen einen Yo-Yo oder illustrierte Spielkarten als Geschenk für Freunde und Familie daheim.

17:00 Uhr – Koffein tanken

Wenn Sie von Heathrow oder Gatwick zurückfliegen, können Sie auf der Central Line in die Stadt zurückfahren, um sich vor dem Flug noch einen Kaffee im Holborn Grind im Hoxton Holborn zu gönnen. Der Central London-Ableger des angesagten Hotels in East London, das von Sinclair Beecham (einer der Gründer von Pret a Manger) eröffnet wurde. Die Coffee-und-Cocktail-Bar serviert einen exzellenten Espresso-Martini, wenn Sie einen kräftigen Cocktail probieren möchten, bevor Sie sich zum flughafen und auf die Heimreise begeben.