Onlinesicherheit

Ihre Online-Sicherheit ist uns sehr wichtig. Wir arbeiten ständig an unserer Sicherheit und werden Sie über jegliche Änderungen informieren.

Lesen Sie die wichtigen Informationen zur Sicherheit

Sie selbst können einige simple Punkte befolgen, damit Ihre Angaben online sicher sind. Sehen Sie sich unsere einfachen Tipps an, um die sichere Verwendung von ba.com zu gewährleisten.

komprimiertanzeigenPasswörter
  • Behandeln Sie Passwörter wie Schlüssel. Verwenden Sie für jedes Konto ein anderes Passwort, da Ihre gesamten Konten übernommen werden können, wenn es gestohlen wird.
  • Verwenden Sie ein Passwort mit starker Sicherheit, indem Sie beim Erstellen eine Mischung aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen nutzen. Je länger das Passwort, desto sicherer ist es.
  • Vermeiden Sie persönliche Informationen, Wörter aus dem Wörterbuch und fortlaufende Zahlen, da diese erraten werden können.
  • Ziehen Sie die Verwendung einer Passphrase in Erwägung. Nehmen Sie beispielsweise den ersten Buchstaben der einzelnen Wörter eines Lieds oder einer Phrase und ersetzen Sie sie durch Zahlen und Sonderzeichen. Z. B. Tx2l*hIwwUR (bedeutet entschlüsselt: "twinkle twinkle little star how I wonder what you are").
komprimiertanzeigenBetrug per Phishing

Es gibt eine Betrugsvariante im Internet, die 'Phishing' genannt wird, bei der persönliche Informationen durch Vortäuschung erschlichen werden. Die Betrüger treten als vertrauenswürdiger Absender auf (wie Ihre Bank) und versuchen, Sie dazu zu bewegen, Ihre persönlichen Informationen zu offenbaren.

Gehen Sie folgendermaßen vor, wenn Sie glauben, eine betrügerische E-Mail erhalten zu haben:

  • Klicken Sie nicht auf Links oder Anhänge und überprüfen Sie die Adresse des Absenders.
  • Melden Sie eine Phishing-E-Mail, die scheinbar von British Airways stammt, indem Sie sie an phishing@email.ba.com senden. (Bitte beachten Sie, dass wir keine Korrespondenz in E-Mails führen können, die Sie an diese Adresse senden, und Sie daher keine Antwort erhalten.)

Legitime E-Mails von British Airways enthalten Ihre Buchungsnummer, und die E-Mail wird nie von einem webbasierten Mailserver wie gmail, hotmail, yahoo usw. aus versandt. Wir werden Sie außerdem nie zu Geldzahlungen über Dritte auffordern oder Ihnen Bargeldgewinne in Aussicht stellen.

Im Folgenden sind uns bekannte Vorfälle in Verbindung mit E-Mail-Betrug und andere Phishing-Betrugsvorfälle aufgeführt:

November 2016: Eine E-Mail wird versendet mit der Betreffzeile „Your Order #27395739 / 24 November 2016“ oder „Your Order #13847935 / 24 November 2016“ (das Datum kan variieren). Der Absender ist tickets.BA@email.ba.air.com und bezieht sich auf Buchungsreferenz „3OWJ13“. Diese E-Mail stammt nicht von BritishAirways. Wenn Sie Bedenken bezüglich der Authentizität einer Buchungs-E-Mail haben, können Sie den Sachverhalt unter Buchung bearbeiten überprüfen.

August 2016:

1) Gefälschte British Airways-Facebook-Seiten mit Angeboten für Flugtickets der ersten Klasse (gelegentlich auch Hotelaufenthalte). Bei den meisten werden unsere 40. oder 42. Jubiläen als Grund angegeben. Dabei handelt es sich nicht um ein Angebot, das von uns oder unserer offiziellen British Airways-Seite im Facebook stammt.

2) Einige Personen berichteten, dass sie eine E-Mail mit folgendem Betreff erhalten haben: „British Airways - You won a 10,000 miles flying card / Promo #99993392“. Diese Nachricht bezieht sich auf das Angebot einer Geschenkkarte über einen Wert von 399 GBP. Klicken Sie nicht auf den Link, und antworten Sie nicht auf die E-Mail. Diese E-Mail stammt nicht von British Airways.

3) Es werden zusätzliche E-Mails verschickt, die nicht bestehende Gutscheine in Höhe von 2.500 GBP, 1.000 GBP oder 1.000 GBP anbieten. Diese E-Mails haben andere Betreffzeilen, darunter Verweise auf „kostenlose Flüge“ oder „Reiseermäßigungen“ oder auch „geschenkte Flüge“. Wir betonen noch einmal, diese E-Mails stammen nicht von uns und die E-Mail-Adresse stimmt nicht mit den von British Airways verwendeten überein. Wenn Sie den Mauszeiger über einen Link in der E-Mail bewegen, können Sie sehen, dass diese nicht auf ba.com verweisen. Außerdem wird unser Logo auf betrügerische Weise und ohne Berechtigung verwendet.

4) Es wird eine E-Mail mit folgendem Betreff versendet: „Your e-ticket receipt 1TKG86: LHR-JFK 30 Sep 2016“. Diese E-Mail enthält einen Verweis auf folgende Buchungsreferenz einschließlich Zahlungsbetrag: „Thanks for the purchase! Booking number: 1TKG86 - Your credit card has been charged for $691.62.“ Diese Buchung existiert nicht, und Ihr Konto wurde nicht von British Airways belastet.

5) Einige Benutzer haben eine E-Mail mit einem Verweis auf folgende Buchungsnummer erhalten „BRAIR-12586-GB“. Diese Referenz existiert nicht, und es gibt kein Gewinnpaket.

März-Mai 2016: Wir haben Kenntnis über betrügerische „WhatsApp“- oder SMS-Nachrichten, in denen Sie über ein sehr wertvolles an Sie adressiertes Paket/Gepäckstück/Schreiben informiert werden (auch wenn Sie sich vor diesem Schreiben keines Päckchens oder Pakets bewusst waren), für dessen „Freigabe“ aus British Airways World Cargo Sie einen gewissen Betrag bezahlen sollen. Üblicherweise fragen die Personen, die diese Nachrichten versenden, nach einer Überweisung des Betrags über ein Unternehmen wie Western Union oder ein anderes Geldtransferunternehmen. British Airways oder IAG Cargo wird Eigentum von Kunden niemals an einen Drittanbieter zur Vereinbarung einer Rückführung übergeben. Wir erheben niemals Gebühren auf einem solchen Zahlungsweg.

April 2016: Eine E-Mail mit folgendem Betreff wurde versendet „E-ticket confirmation“. Diese E-Mail bezieht sich auf die gefälschte E-Ticket-Nummer „549843215952132“ und einen Ticketpreis von „2216,45 GBP“. Diese E-Mail wurde nicht von uns versendet, und das Ticket existiert nicht.

komprimiertanzeigenEinkaufen
  • Überprüfen Sie, ob die Webadresse mit „https“ beginnt. (Das „s“ steht für eine gesicherte Verbindung.)
  • Überprüfen Sie, ob ein Schlosssymbol angezeigt wird, wenn Sie persönliche oder Bankinformationen eingeben.
  • Es wird möglicherweise eine grüne Leiste angezeigt, die darauf hinweist, dass die Website über ein gültiges Sicherheitszertifikat verfügt.
komprimiertanzeigenSichern des Computers
  • Vergewissern Sie sich, dass eine aktuelle Antivirensoftware mit aktuellen Virendefinitionen auf Ihrem Computer installiert ist.
  • Halten Sie Ihr Betriebssystem und die Software auf dem neusten Stand, da dadurch neue Sicherheitsbedrohungen behoben werden.
  • Schützen Sie Ihren Computer mit einem Passwort und geben Sie das Passwort nicht weiter.
komprimiertanzeigenBetrug

Wenn Ihnen ein Angebot zu schön vorkommt, um wahr zu sein, dann ist dies meistens auch so.

  • Es gibt viele Formen von Betrugsversuchen: über soziale Netzwerke, E-Mail, per Telefon usw.
  • Seien Sie auf der Hut, wenn Ihnen ein großartiges Angebot, eine Dienstleistung oder ein Gewinn unterbreitet wird. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie aufgefordert werden, eine Zahlung vorzunehmen oder persönliche Informationen anzugeben.
  • Oftmals sind diese dubiosen Angebote nur für einen begrenzten Zeitraum verfügbar, sodass Sie unter Druck geraten, schnell eine Entscheidung zu fällen.
komprimiertanzeigenWLAN-Hotspots

WLAN-Hotspots an öffentlichen Orten sind zwar bequeme Einrichtungen, sie sind jedoch häufig nicht sicher.

  • Viele Hotspots stellen keine Verschlüsselung für die über das WLAN-Netzwerk gesendeten Informationen bereit, sodass andere auf diese Daten zugreifen können.
  • Melden Sie sich nicht bei persönlichen oder Bankkonten an, wenn Sie öffentliche Drahtlosnetzwerke nutzen.
  • Melden Sie sich nicht bei Seiten an, die Ihnen suspekt vorkommen. Vergewissern Sie sich stets, dass die Website vollständig verschlüsselt ist.
  • Melden Sie sich nach der Verwendung eines bestimmten Kontos immer von diesem wieder ab.
komprimiertanzeigenMobile Geräte

Mobile Geräte sind im Prinzip kleine Computer.

  • Installieren Sie auch dort Antivirensoftware zum Schutz vor „Malware“ (bösartige Software).
  • Schützen Sie Ihr mobiles Gerät mit einem Passwort oder einer PIN.
  • Halten Sie Ihre Apps auf dem neusten Stand.
komprimiertanzeigenDatenschutz und Privatsphäre

Behandeln Sie persönliche Daten wie Bargeld.

  • Geben Sie Ihre persönlichen Informationen nicht bedenkenlos an jeden weiter.
  • Übermitteln Sie private Daten nur über verschlüsselte Websites. (Achten Sie auf „https“ am Anfang einer Webadresse.)
  • Verwenden Sie zum Schutz persönlicher Daten Passwörter.
  • Schützen Sie Ihre Passwörter. Bewahren Sie sie sicher und nicht für jeden sichtbar auf.
  • Verwenden Sie für unterschiedliche Konten verschiedene Passwörter, da ein gestohlenes Passwort andernfalls Zugriff auf all Ihre Konten ermöglicht.

Onlinebuchungen mit British Airways sind schnell, einfach, bequem und sicher

British Airways setzt alle zur Verfügung stehenden Mittel ein, um bei der sicheren Online-Zahlung die Geheimhaltung der Daten zu gewährleisten. Dazu gehört die Sicherheit Ihrer Kreditkartendaten und anderen persönlichen Informationen.
komprimiertanzeigenSo sichern wir Ihre Zahlungsinformationen bei der Online-Buchung
  • Wenn Sie ein British Airways Ticket über das Internet kaufen, verbindet sich Ihr Webbrowser über SSL („Secure Sockets Layer“) mit der Website.  SSL ist ein branchenübliches Protokoll zur Verschlüsselung über das Internet.
  • Alle Ihre persönlichen Daten werden bei Weitergabe über das Internet an und von www.ba.com verschlüsselt. Wenn Informationen verschlüsselt werden, erfolgt dies zwischen Ihrem Computer und unserem Server. Die Informationen werden erst wieder entschlüsselt, wenn sie sicher bei uns eingegangen sind. Dieses Verfahren ist schnell und sicher und garantiert, dass persönliche Angaben von niemand anderem gelesen werden.
  • Wie jede Standard-E-Mail werden jedoch E-Mails, die persönliche Informationen enthalten, unverschlüsselt an oder von British Airways verschickt.
Nach Ihrer Buchung

Wenn Sie eine Reservierung vornehmen, benötigen wir einige persönliche Angaben für die endgültige Buchung. Die Informationen werden dann verschlüsselt. Die Verschlüsselung wird im Browserfenster unten links durch einen Schlüssel oder ein kleines Schloss angezeigt.

Abschluss des Vorgangs

Wenn Sie uns persönliche Angaben übermitteln, werden diese nicht auf der Website gespeichert, sondern direkt an unsere sicheren Server am Hauptsitz in London Heathrow weitergeleitet, wo sie im Rahmen des Gesamtvorgangs erfasst werden.

Sicherheitsmeldungen

Eine Sicherheitsmeldung während Ihres Buchungsvorgangs informiert Sie lediglich darüber, dass Sie in einen sicheren Bereich der Website wechseln. Die Meldung wird auch angezeigt, wenn die Verbindung zu unserem sicheren Server beendet wird und Sie in einen öffentlichen Bereich der Website wechseln. Unabhängig davon, ob Sie ein Ticket gekauft haben oder nicht, wurden alle persönlichen Angaben zu diesem Zeitpunkt gelöscht. Sie können in Ihrem Browser einstellen, ob diese Meldung angezeigt werden soll.

Ihre personenbezogenen Daten

Für British Airways ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten besonders wichtig. Unsere Datenschutzrichtlinien stützen sich auf den UK Data Protection Act 1998. Wenn Sie nicht sicher sind, wie wir Ihre persönlichen Informationen erfassen und nutzen, finden Sie eine ausführliche Erläuterung dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Die Datenschutzbestimmungen können Sie hier einsehen

komprimiertanzeigenSichere Verwaltung Ihrer Buchungen über „Buchung bearbeiten“

British Airways tut alles dafür, dass auf Ihre Buchungen im Bereich „Buchung bearbeiten“ nur durch autorisierte Personen zugegriffen werden kann. Hierzu zählen verschiedene Authentifizierungsebenen je nach Person und gewünschten Diensten.

Wenn Sie nicht Mitglied des Executive Club oder nicht als Mitglied auf Ihrem Konto angemeldet sind, müssen Sie Ihre Buchungsreferenz und Ihren Nachnamen angeben, um Ihre Flugdaten anzuzeigen, Sitzplatz oder Menüwünsche zu ergänzen oder zu ändern, zusätzliche Fluggastinformationen einzugeben oder Ihre Flugdaten per E-Mail an einen Freund weiterzuleiten.

Sie benötigen weitere Informationen, um Einzelheiten zu bereits angegebenen Menüwünschen oder zu Ihren zusätzlichen Fluggastinformationen anzuzeigen oder zu ändern oder Ihre E-Ticket-Bestätigung auszudrucken oder per E-Mail zu versenden. Wir werden Sie im Rahmen dieses Vorgangs nicht um neue Informationen bitten; diese wurden bereits durch den Buchenden bei der Buchung oder bei einer Aktualisierung der Buchung angegeben. Zu den erforderlichen Informationen zählen z. B. Ihre Reisepassnummer und alle zugehörigen Reisedaten sowie die ganze oder teilweise Nummer Ihrer Kredit- oder Zahlungskarte, mit der die Buchung vorgenommen wurde. Sollten diese Informationen nicht in Ihrer Buchung enthalten sein, werden die entsprechenden authentifizierten Second Level-Dienste nicht eingesetzt.

Falls Sie ein Mitglied des Executive Club sind und sich auf Ihrem Konto angemeldet haben, erkennen wir die Buchungen, die Sie sich über Ihr Mitgliedskonto zugeordnet haben. Wir bitten Sie nur dann um die oben beschriebenen Zusatzinformationen, wenn Sie die zusätzlichen Fluggastinformationen (API) einer anderen Person (die gemeinsam mit Ihnen gebucht hat) auf dem Bildschirm anzeigen oder ändern möchten oder wenn Sie Ihre E-Ticket-Bestätigung ausdrucken oder per E-Mail versenden möchten.

Hinweis: Die folgenden Informationen entsprechen unseren aktuellen Sicherheitsrichtlinien. Bei eventuellen Änderungen der üblichen Sicherheitsstandards, der Gesetzesvorschriften oder unserer Verfahrensweisen werden die Informationen auf diesen Seiten entsprechend angepasst.

komprimiertanzeigenBei blockiertem Zugriff auf ba.com

Wir bemühen uns sehr, alle verdächtigen Aktivitäten zu blockieren. Unter bestimmten Umständen kann es jedoch dazu kommen, dass für eine kleine Gruppe von Kunden der Zugriff auf ba.com blockiert wird.

Bei Verwendung eines Desktop-PCs oder Laptops

British Airways nutzt die Dienste des externen Unternehmens Webroot BrightCloud zur Ermittlung von Bedrohungen zum Schutz des berechtigten Datenverkehrs legitimer Kunden. Wenn Sie eine Fehlermeldung darüber erhalten, dass die ba.com-Website blockiert wurde, folgenden Sie den Anweisungen unten.

  • Fügen Sie die folgende URL in Ihrem Browser ein, und geben Sie die IP-Adresse Ihres Computers an:
    http://www.brightcloud.com/tools/change-request-ip-reputation.php
  • Die Bearbeitung der Anfrage kann zwischen 24 und 48 Stunden dauern.
  • Sollte die Anfrage unerwartet fehlschlagen, wenden Sie sich unter der Nummer +44 (0)344 493 0787 Option 3 (Anruf zum UK-Ortstarif, täglich von 06:00 Uhr - 20:00 Uhr UK-Zeit) an das Supportteam.
  • Geben Sie die Supportreferenz (besteht aus 20 Zahlen) und Ihre IP-Adresse an.

Bei Verwendung eines Mobilgeräts

  • Schalten Sie Ihre WLAN-Verbindung aus und versuchen Sie es erneut.
  • Rufen Sie ba.com auf einem Desktop-PC oder Laptop auf. Wenn das Problem weiterhin besteht, folgen Sie den Anweisungen oben.
komprimiertanzeigenWichtiger Hinweis zu Internetbetrug

Beachten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit Folgendes:

  • Sie werden lediglich zur Eingabe Ihrer Kreditkarteninformationen aufgefordert, wenn Sie Ihre Buchung auf ba.com ändern möchten oder eine Rückerstattung wünschen. Wir benötigen diese Angaben, um den jeweiligen Betrag für Ihre Buchung von oder auf Ihre(r) Karte abzubuchen bzw. gutzuschreiben.
  • Legitime E-Mails von British Airways enthalten Ihre Buchungsnummer, und die E-Mail wird nie von einem webbasierten Mailserver wie gmail, hotmail oder yahoo aus versandt.
  • British Airways fordert nie zu Geldzahlungen über Dritte (wie z. B. Western Union) auf.

Falls Sie Grund zu dem Verdacht haben, dass eine angeblich von British Airways versandte E-Mail betrügerisch ist, leiten Sie diese bitte an phishing@email.ba.com weiter. Wir werden ihre Echtheit überprüfen und geeignete Maßnahmen ergreifen. Bitte beachten Sie, dass wir keine Korrespondenz zu E-Mails führen können, die an diese Adresse gesandt werden, daher erhalten Sie keine Antwort.

Letzte Aktualisierung: September 2016
© British Airways Plc