Zu Navigation wechseln

Diebstahl von Kundendaten

Wir untersuchen mit großer Dringlichkeit den Diebstahl von Kundendaten von unserer Website ba.com und unserer mobilen App zwischen dem 21. August 2018, 22:58 Uhr britischer Zeit und dem 5. September 2018, 21:45 Uhr britischer Zeit.

Die gestohlenen Daten umfassten persönliche und finanzielle Daten von Kunden, die auf ba.com und über die App der Fluggesellschaft Buchungen und Buchungsänderungen durchgeführt haben. Die Daten beinhalten keine Reise- oder Reisepassangaben.

Der Diebstahl ist an die Behörden gemeldet worden und unsere Webseite funktioniert jetzt normal.

 

Was sie tun sollten, wenn Sie betroffen sind

Wenn Sie glauben, dass Sie möglicherweise betroffen sind, da Sie zwischen 22:58 Uhr BST am 21. August 2018 und 21:45 Uhr BST am 5. September 2018 eine Buchung oder eine bezahlte Buchungsänderung mit einer Kredit- oder EC-Karte auf ba.com oder über die mobile App vorgenommen haben, empfehlen wir Ihnen, Ihre Bank- oder Kreditkartenanbieter zu kontaktieren und deren Rat zu befolgen.

Wir verstehen, dass dieser Vorfall Anlass zu Besorgnis gibt und Unannehmlichkeiten bereitet. Wir kontaktieren alle betroffenen Kunden, um uns bei ihnen zu entschuldigen, und wir werden sie in den nächsten Tagen weiterhin fortlaufend informieren.

 

Phishing

Als Kunde sollten Sie sich auch bewusst sein, dass die Betrüger sich möglicherweise als British Airways ausgeben und versuchen, persönliche Informationen durch diese Täuschung zu sammeln (bekannt als „Phishing“).

Wir werden Kunden nicht kontaktieren und nach Kreditkartendaten fragen. Sie sollten solche Anfragen direkt an die Polizei und die zuständigen Behörden melden.

Weiter unten erhalten Sie Informationen dazu, wie Sie erkennen können, ob die E-Mail, die Sie von uns erhalten haben, echt ist.

 

Bin ich betroffen?

Was sollte ich tun, wenn ich betroffen bin?

Was sind die Auswirkungen auf meine Buchungen?