Zu Navigation wechseln

Geschäftsbedingungen

Diese Verlosung ist nur für berechtigte Teilnehmer verfügbar. Ein berechtigter Teilnehmer ist Mitglied des British Airways Executive Club („BAEC“), mindestens 18 Jahre alt, hat seinen Wohnsitz im Vereinigten Königreich, auf den Kanalinseln oder der Isle of Man (Einwohner Nordirlands sind ausgenommen) und ist kein Mitarbeiter von Avios Group Limited (AGL), British Airways PLC (BA) oder Tesco Stores Limited (Tesco).

  1. Um am Preisausschreiben teilzunehmen, muss der berechtigte Teilnehmer Tesco Clubcard Vouchers mit einem Mindestwert von 5 £ in Avios umtauschen, und zwar im Zeitraum vom 19. Juli 18 um 00:01 Uhr bis zum 24. August 18 um 23:11 Uhr. Pro 5.00 £, die in Tesco Clubcard Vouchers umgetauscht werden, nehmen berechtigte Teilnehmer mit einer Stimme am Gewinnspiel teil. Dabei gibt es keine Obergrenze dafür, mit wie vielen Stimmen ein berechtigter Teilnehmer insgesamt teilnehmen kann.
  2. Wenn Sie Teil des Tesco Clubcard „Auto-Opt-in“-Programms sind, erhalten Sie als berechtigter Teilnehmer automatisch doppelte Gewinnchancen in der Verlosung für jede 5,00 £, die zwischen dem 19. Juli 18 und dem 24. August 18 von Tesco Clubcard-Vouchern zu Avios umgetauscht werden.
  3. Der Preis besteht aus zwei British Airways Club Europe Hin- und Rückflügen nach Rom mit drei Nächten Aufenthalt in einem 5-Sterne-Hotel nach Wahl mit Frühstück. Der Gewinner kann eines der folgenden Hotels wählen: Palazzo Naiadi The Dedica Ant, Palazzo Montemartini und Gran Melia Village Agrippina. Alle Flüge fliegen ab London Heathrow. Früher Check-In und/oder später Check-Out können angefordert werden, sind jedoch nicht garantiert.
  4. Die Preise gelten für Reisen auf ausgewählten British Airways Flügen im Zeitraum vom 01. Oktober 18 bis 15. Dezember 18 und unterliegen der Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung. Die Reise muss bis zum 15. Dezember 18 abgeschlossen werden. Der Gewinner ist verantwortlich für alle weiteren Kosten, einschließlich Transfers zum und vom Flughafen und aller anderen Nebenkosten.
  5. Der Reisebegleiter muss mindestens 18 Jahre alt sein. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten sowohl für den Gewinner als auch für den Reisebegleiter. Beide Tickets müssen zum gleichen Zeitpunkt eingelöst werden und können nicht aufgeteilt werden. Die Tickets müssen auf einer Reise, am selben Tag und für denselben Flug verwendet werden.
  6. Soweit verfügbar, werden alle Preisflugtickets als E-Tickets ausgestellt. Alle Transportsteuern, Gebühren und Kosten sind im Preis inbegriffen. Tickets können nicht heraufgestuft, übertragen, verkauft oder umgetauscht werden.
  7. Flüge unterliegen der Verfügbarkeit und Kapazitätskontrollen und müssen mindestens 15 Werktage im Voraus gebucht werden. BA und AGL behalten sich das Recht vor, die Anzahl der auf den Flügen verfügbaren Gewinnsitzplätze zu beschränken. Es kann vorkommen, dass auf einer bestimmten Route oder einem bestimmten Flug keine Gewinnsitzplätze angeboten werden oder dass ein Flug vollständig durch Gewinnsitzplätze belegt wird, auch wenn in derselben Kabine noch andere Sitzplätze verfügbar sind. BA und AGL übernehmen keinerlei Verantwortung dafür, dass ein bestimmter gewünschter Flug für den Gewinner verfügbar ist.
  8. Gewinner können nur aus von BA durchgeführten Flügen wählen. Reisen mit Franchise-, Codeshare- oder Alliance-Fluggesellschaften von BA, Inlandsverbindungen, Transfers und andere Erweiterungen sind nicht enthalten. Nach der Buchung können keine Änderungen an den Tickets vorgenommen werden.
  9. Der Gewinner und ihr/sein Reisebegleiter sind verantwortlich für gültige Reisepapiere und Visa sowie möglicherweise für das Gewinnreiseziel erforderliche Impfungen. AGL empfiehlt allen Passagieren, vor Reiseantritt Reiseversicherungen abzuschließen.
  10. Alle anderen Nebenkosten sind nicht im oben aufgeführten Gewinn enthalten und müssen vom Gewinner selbst getragen werden. Zur Vermeidung von Missverständnissen übernimmt AGL keine Haftung für Reisekosten, die durch die Anfahrt zu den Flughäfen bzw. durch Fahrten ab den Flughäfen entstehen. Der Gewinner ist weiterhin verantwortlich für alle Einkommens- oder Gebrauchssteuern, die möglicherweise in Verbindung mit dem Gewinn anfallen.
  11. Die gewonnenen Flüge sind nicht umbuchbar und können nicht erstattet werden.
  12. Nach Abschluss der Verlosung wird der Gewinner aus den berechtigten Teilnehmern nach dem Zufallsprinzip unter unabhängiger Aufsicht einer unabhängigen Partei gemäß diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen ausgewählt. Wenn ein Preis nicht bis zum 15. Dezember 18 in Anspruch genommen oder vom Gewinner abgelehnt wird, kann nach Ermessen von BA ein neuer Gewinner gezogen werden, der per E-Mail/Telefon benachrichtigt wird. Die Entscheidung des Veranstalters ist endgültig, nicht anfechtbar und es wird keine Korrespondenz dazu geführt. Der Name des Juroren ist auf Anfrage verfügbar.
  13. Falls Beiträge von Personen eingereicht werden, die keine berechtigten Teilnehmer sind, werden diese nicht für das Preisausschreiben gewertet, und keine Preise werden an diese Personen vergeben.
  14. Die Verlosung findet am oder vor dem 07.09.18 statt und die Gewinner werden am oder vor dem 14.09.18 per E-Mail oder Post an die E-Mail oder Adresse informiert, die mit ihrem BAEC-Konto verknüpft ist.
  15. AGL übernimmt keine Verantwortung für Schäden oder Verluste, die auf fehlgeleiteten oder unvollständigen Einträgen ergeben, die auf einem Fehler des teilnahmeberechtigten Teilnehmers, Computerausfall, Viren, Fehlern, oder Telefonausfall oder anderen derartigen Gründen beruhen.
  16. Die Gewinne sind nur wie angegeben erhältlich und können nicht in bar ausbezahlt oder anderweitig übertragen werden.
  17. AGL behält sich das Recht vor, die Bedingungen der Werbeaktion zu ändern.
  18. AGL behält sich das Recht vor, gleichwertige Ersatzpreise zu vergeben, sofern die angegebenen Preise aus Gründen außerhalb der Kontrolle von BA nicht verfügbar sind.
  19. AGL übernimmt keine Haftung für die Vervielfältigung oder indirekten Zugang zu diesen Informationen (über Zugang auf dritte Websites oder die Startseite) oder wenn die Vervielfältigung von Informationen im Zusammenhang mit dieser Preisverlosung Informationen oder Geschäftsbedingungen in Verbindung mit dieser Preisverlosung falsch wiedergibt oder weglässt.
  20. Personenbezogene Daten werden von allen eingegangenen Teilnahmen wie notwendig gesammelt, beschränken sich aber auf die Daten, die für die Durchführung der Preisverlosung vernünftigerweise erforderlich sind.
  21. In Ländern, in denen dies gesetzlich zulässig ist, bestätigt der Teilnehmer der Preisziehung durch seine Teilnahme, dass AGL sowie deren Agenten dazu berechtigt sind, den Namen, Profilbilder, Fotos, Stimmaufnahmen, Äußerungen und/oder die Heimatstadt und das Heimatland des Teilnehmers zu Werbezwecken in beliebigen Medien weltweit ohne weitere Zahlungen und Benachrichtigungen zu nutzen.
  22. Die von berechtigten Teilnehmern und, wo zutreffend, deren Gästen gesammelten Informationen unterliegen der Datenschutzerklärung von AGL.
  23. Die Namen der Gewinner können Sie erhalten, in dem Sie einen adressierten und frankierten Umschlag an Lee Tolton bei Avios Group Limited, Astral Towers, Betts Way, London Road, Crawley, West Sussex RH10 9XY schicken.
  24. Die Entscheidung von AGL ist endgültig und es wird keine Korrespondenz dazu geführt. AGL behält sich das Recht vor, die Bedingungen dieser Werbeaktion im Falle eines schwerwiegenden Katastrophenereignisses, bei Krieg, Streik, Erdbeben oder bei tatsächlicher, erwarteter oder vermuteter Verletzung geltender Gesetze oder Vorschriften oder im Falle von Umständen, auf die die AGL keinen Einfluss hat, nach eigenem Ermessen ohne Ankündigung zu ändern oder aufzuheben.
  25. AGL behält sich nach eigenem Ermessen das Recht vor, den Gewinn nicht an Gewinner zu übergeben, wenn offensichtliche Beeinträchtigungen bei den Teilnahmeverfahren oder der Durchführung der Preisziehung bzw. der Durchführung des Events festgestellt wurden oder wenn festgestellt wurde, dass Gewinner gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder die Bedingungen einer anderen, in Verbindung stehenden Werbeaktionen verstoßen haben. Jeder Versuch einer Person, die rechtmäßige Durchführung der Preisziehung vorsätzlich zu unterminieren, kann als ein straf- bzw. zivilrechtlicher Gesetzesverstoß angesehen werden, und AGL behält sich im Falle des Versuchs eines solchen Verstoßes das Recht vor, im größtmöglichen gesetzlichen Rahmen Schadensersatzforderungen von solchen Personen zu erwirken.
  26. British Airways haftet für Avios, die einem falschen Konto gutgeschrieben werden, und British Airways ist nicht dafür verantwortlich, diese Avios dem richtigen Konto zuzuschreiben, wenn falsche Executive Club-Nummern angegeben werden. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des British Airways Executive Club und die Nutzungsbedingungen von Avios.
  27. Ein Versäumnis vonseiten AGLs, eines der Rechte dieser Bedingungen gelten zu machen, ist nicht als Verzicht auf diese Rechte auszulegen.
  28. Außer wie ansonsten ausdrücklich in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen angegeben übernehmen die AGL und ihre Partner keine Haftung oder Verantwortung für Ausfälle oder Verzögerungen bei der Durchführung ihrer jeweiligen Verpflichtungen, die durch Ereignisse außerhalb ihrer angemessenen Kontrolle verursacht werden. Die Gesamthaftung von AGL für alle Ansprüche, die sich aus oder in Verbindung mit einer Teilnahme an der Preisverlosung ergeben und von einem teilnahmeberechtigten Teilnehmer erhoben werden, beschränkt sich auf den Wert der vom teilnahmeberechtigten Teilnehmer gewonnenen Preise. Die AGL und ihre Partner übernehmen im Rahmen oder in Verbindung mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder anderweitig keine Haftung für vom teilnahmeberechtigten Teilnehmer erlittene besondere, direkte oder Folgeschäden. Nichts in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen schränkt die Haftung der AGL oder ihrer Partner bei Todesfall oder Personenschäden, die sich aus Fahrlässigkeit vonseiten der AGL oder ihrer Partner ergeben, Betrug oder arglistiger Täuschung oder jegliche andere Haftung, die gesetzlich nicht ausgeschlossen oder eingeschränkt werden kann, ein oder hebt sie auf.
  29. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ohne Ausnahme für jede Person, die an der Verlosung teilnimmt.
  30. Sollte eine Bestimmung aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen als unwirksam oder nicht durchsetzbar erachtet werden, so bleiben die restlichen Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vollständig gültig und durchsetzbar.
  31. Werbematerial ist Bestandteil dieser Geschäftsbedingungen. Im Falle eines Widerspruchs zwischen diesen Geschäftsbedingungen und dem Werbematerial haben die Geschäftsbedingungen Vorrang.
  32. Die Gewinnziehung unterliegt englischem Recht und der ausschließlichen Zuständigkeit der englischen Gerichte.
  33. Der Promoter ist die Avios Group (AGL) Limited, Astral Towers, Betts Way, London Road, Crawley, West Sussex RH10 9XY. Eingetragene Firmen-Nr. 02260073.