Gastronomie in New Orleans


Von Mike Welch

Foto von 103/Getty Images

Zu Navigation wechseln

November 2016

Ein Besuch New Orleans ist unvollständig, wenn Sie sich nicht auch mit der aufregenden regionalen Küche bekannt gemacht haben. Ob Sie nun etwas Leckeres günstig unterwegs verzehren oder richtig auf den Putz hauen möchten, der hier ansässige Mike Welch hält einige Tipps parat.

Günstig mit netter Atmosphäre

Klassisch

Im klassischen Diner Camellia Grill in New Orleans tragen die Kellner weiße Uniformen, die Stoffservietten sind frisch gestärkt und der Service und die Preise lassen Sie sich wie in eine andere Zeit versetzt fühlen. Statt Tischen gibt es hier nur eine lange Bar. Nehmen Sie Platz und freuen Sie sich auf die freundliche Bedienung.

Dieses Gericht müssen Sie probieren: das Gumbo mit Huhn und Wurst und einen Schokoladen-Pekanuss-Pie zum Nachtisch.

Adresse: 626 South Carrollton Ave, 70118

Wäre exzellente Küche ein Verbrechen, würden die Köche in Galatoire’s Bistro sich garantiert schuldig machen.

Geheimtipp

In New Orleans gibt es Märkte im Überfluss. Der neue Markt Roux Carre, auf dem Händler viele köstliche Gerichte anbieten, ist jedoch ein kulturelles Highlight. Im Estralita’s Express gibt es typische Gerichte aus New Orleans, Jambalaya und Gumbo. Oder besuchen Sie das The Splendid Pig, in dem Crab Cakes mit blauen Krabben und sogenannte (Cochon de Lait) Po’boys aus geschnetzeltem Schweinefleisch serviert werden. Wer auf der Suche nach Jerk Chicken und Curry-Shrimps ist, wird dagegen in Johnny’s Jamaican Grill fündig.

Dieses Gericht müssen Sie probieren: Halten Sie Ausschau nach The Papusa Lady, die köstlichen salvadorianischen Käse und Frikadellen brät und auch eine exzellente Ceviche zubereitet.

Adresse: 2000 Oretha Castle Haley Boulevard, 70113

Die besten Attraktionen für 48 Stunden in New Orleans >

  • Ein typisches Gericht aus dem Süden im Galatoire’s

    Bitte elegant auftreten

    Halten Sie sich unbedingt an den Dresscode im Galatoire’s (legere Geschäftskleidung, also keine Shorts oder T-Shirts). Herren müssen nach 17:00 Uhr unter der Woche und ganztags am Sonntag ein Jackett tragen. Reservieren Sie telefonisch unter der Nummer +1 504 525 2021.

    Flüge nach New Orleans buchen
  • Innenausstattung im Lilette © Eugenia Uhl

    Planen Sie Ihren Abend

    Möchten Sie vor dem Abendessen noch etwas trinken gehen? Die Weinbar Bouligny Tavern, die sich mittlerweile als Gastro-Pub etabliert hat, befindet sich gleich nebenan und bietet ein schickes und freundliches Ambiente. Hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer bei Lilette, Sie erhalten dann einen Anruf, sobald Ihr Tisch für Sie bereit ist.

    Einen Urlaub planen
  • Waffeln im Camellia Grill © Joshua Brasted

    Unzerstörbar

    Nicht einmal Hurricane Katrina konnte dem Camellia Grill den Garaus machen, der erstmals in 1946 Gäste willkommen hieß. Nach einer zweijährigen Renovierung nach dem Sturm eröffnete das Lokal 2007 erneut in der South Carrollton Avenue. Seit 2010 gibt es auch einen zweiten Ableger im French Quarter.

    Aktivitäten in NOLA

Schnelles Frühstück

Klassisch

Der Court of Two Sisters wurde 1832 in der Royal Street erbaut, in einem Wohnblock, zu dessen ehemaligen Einwohnern Gouverneure, Richter des Supreme Court und der 12. Präsident der USA, Zachary Taylor, zählten. Er diente einstmals als Geschäft zweier Näherinnen, die Karnevalskostüme für reiche Einwohner nähten. Heute ist der Court of Two Sisters ein Restaurant, in dem kreolische Gerichte à la carte serviert werden, darunter Seewolf, Shrimp and Grits, Schildkrötensuppe und Forelle mit Mandeln. Während des täglichen „Jazz Brunch“ (zum Soundtrack einer dreiköpfigen Band im schattigen Hof des French Quarter) werden warme und kalte Meeresfrüchte- und Fleischgerichte, nach Ihren Vorlieben zubereitete Eier und viele weitere Speisen vom Buffet serviert.

Dieses Gericht müssen Sie probieren: Flambierte Desserts wie das „Foster“ mit gesüßten Bananen, die am Tisch fertiggestellt werden.

Adresse: 613 Royal Street, 70130

  • Anrichte: Die Küche im Lilette © Les Schmidt

    Tisch buchen

    Im Lilette können Sie Montags bis Donnerstags von 17:30 bis 21:30 Uhr und Freitags bis Samstags von 17:30 bis 22:30 Uhr zu Abend essen. Reservierungen sind notwendig. Buchen Sie telefonisch unter der Nummer +1 504 895 1636.

    Nach New Orleans fliegen

Geheimtipp

Das New Orleans Cake Café and Bakery ist für sein Frühstücksangebot bekannt, verfügt jedoch auch über eines der besten Lunch-Menüs im Viertel Marigny. Außerdem können Sie von den Tischen im Freien aus wunderbar Leute beobachten. Kosten Sie die ganz eigene Version des Cafés von Shrimp and Grits oder bestellen Sie Blutwurst mit Reis und Eiern. Während des Mardi Gras finden Sie in der Bäckerei deren charakteristischen „King Cake“ mit einer Füllung aus Äpfeln und Ziegenkäse. Wenn Sie Lust auf etwas Süßes haben, gibt es außerdem für nur einen Dollar Aufpreis zu jeder Mahlzeit einen riesigen hausgemachten Cupcake.

Dieses Gericht müssen Sie probieren: Unvergleichlich lecker ist das Käsesandwich mit Krabben und Brie auf hausgemachtem Challah-Brot.

Adresse: 2440 Chartres Street, 70117

Für das größere Portemonnaie

Klassisch

Man munkelt, dass die Hälfte der Ganoven in New Orleans bereits im Gefängnis säße, wenn die Wände in Galatoire’s Bistro sprechen könnten. Außerdem würde man auch die Köche in diesem jahrhundertealten Restaurant verhaften, wenn exzellente Küche ein Verbrechen wäre. Im Galatoire’s werden Fisch aus der Region wie Rotbarsch oder Schafskopf-Meerbrasse in vielen verschiedenen Versionen sowie zahlreiche Gerichte mit Meeresfrüchten wie Ravigote mit Krabbenfleisch und Kräutern angeboten. In dem Gebäude von 1905 ist noch immer die originale Innenausstattung mit hohen Decken und kunstvollen Spiegeln zu bewundern. Für den Speisesaal im zweiten Stock können Sie reservieren, der Raum im Erdgeschoss ist jedoch nur für Laufkunden bestimmt. Machen Sie sich darauf gefasst, in Nolas berühmter Bourbon Street Schlange zu stehen.

Dieses Gericht müssen Sie probieren: Kosten Sie den Klassiker Shrimps Marguery mit einer Béchamel-/Hollandaisesoße.

Adresse: 209 Bourbon Street, 70130

Geheimtipp

Ein Restaurant, das so hochwertige Küche anbietet wie das Lilette , bleibt normalerweise nicht lange ein Geheimtipp – dennoch ist dieses Lokal im French Quarter weiterhin vielen Touristen unbekannt. Es beeindruckt mit einem Innenraum mit intimer Atmosphäre, einer altmodischen, für den Süden Amerikas typischen Blechdecke, schmiedeeisernen Säulen und Bodenfliesen. Die Köche servieren fantasievolle, von französischer und italienischer Küche inspirierte Gerichte mit Hauptaugenmerk auf Meeresfrüchten. Freuen Sie sich auf Klassiker wie Kalbs-Scaloppini und ausgefallenere Gerichte wie geröstete Muscovy-Entenbrust mit sautiertem Blumenkohl in einer Soße aus gerösteten Schalotten.

Dieses Gericht müssen Sie probieren: Auf der Mittagskarte finden Sie ein Sandwich mit Weichschalenkrabben-Tempura sowie sautierte Flunder in brauner Haselnussbutter mit Gnocchetti.

Adresse: 3637 Magazine Street, 70115