48 Stunden in Miami


Von Travis Cohen

Foto von antoniodibacco/Getty Images

Zu Navigation wechseln

Stand: Mai 2018

Mit seinen Sandstränden, der lockeren und trendigen Atmosphäre, den Art Deco-Elementen und der südländischen Lebensart ist Miami der perfekte Ort, um sich zu entspannen oder einen drauf zu machen. Wir haben den einheimischen Autor Travis Cohen gebeten, für uns die perfekten Aktivitäten für einen 48-Stunden-Besuch in der Magic City zusammenzustellen.

Tag eins

08:30 Uhr – Bleiben Sie informiert

Stehen Sie früh auf und erleben Sie, wie die Stadt langsam erwacht. Am besten, Sie vertreten sich die Beine vom Jetlag und spazieren die berühmteste Meile der Stadt entlang – Ocean Drive. Schauen Sie im The News Cafévorbei, einem echten Urgestein von Miami Beach, entspannen sich bei einem Cappuccino und einem Teller Huevos Rancheros und lassen Ihren Blick über die unterschiedlichsten Menschen schweifen.

11:00 Uhr – Stadt am Meer

Miami Beach ist für seine Art Deco-Gebäude, die Star-Dichte und seine spektakulär langen Sandstrände berühmt und nach dem Frühstück unbedingt einen Besuch wert. Weg mit den Sandalen! Tauchen Sie Ihre Füße in das türkisfarbene Meerwasser. Genießen Sie die Sonne, den Klang der Wellen, die Musik und die Mischung aus vielen verschiedenen Sprachen.

Lehnen Sie sich bei einem Cappuccino und Huevos Rancheros zurück, und beobachten Sie die interessanten Menschen.

14:00 – Picknick im Pointe Park

Joe’s Stone Crab  zählt zu den ältesten und sicherlich auch berühmtesten Restaurants der Stadt. Es ist bekannt für seine außerordentlich frischen Meeresfrüchte und seine traditionelle Kundenpolitik: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Was nicht ganz so bekannt ist, ist die Tatsache, dass vieles von der Karte auch zum Mitnehmen bestellt werden können, von den Taschenkrebsscheren bis hin zu den absolut unerlässlichen Kartoffelpuffern. Holen Sie sich Ihr Lunch zum Mitnehmen und gehen Sie in den South Pointe Park , wo Sie den Kreuzfahrtschiffen beim Ablegen aus dem Hafen von Miami zusehen können.

Unsere günstigsten Flüge nach Miami >

  • Ein köstliches Cuban Sandwich ©Getty

    Einfach lecker

    Miami-Besucher sollten nicht nur die kreolische Küche ausprobieren. Viele weitere lokale Delikatessen warten darauf, entdeckt zu werden: Stone Crab, Arepas, Croquetas, das Cuban Sandwich und die Fritas Burger.

    Tourismusangebote in Miami
  • Wohnen Sie im lockeren und coolen Miami Beach EDITION

    Etwas Luxus

    Das Miami Beach EDITION hat nicht nur einen Privatstrand, sondern auch einen Nachtclub im Havanna-Stil der 1950er. Außerdem gibt es eine Bowling-Bahn, eine Eislaufbahn und natürlich ein hervorragendes Spa.

    Buchen Sie einen Aufenthalt
  • Entdecken Sie Little Haiti © @Getty

    Auf eigene Faust

    Trotz seiner reichen Kultur ist Little Haiti noch nicht von Touristen überlaufen. Lernen Sie die traditionellen, familiengeführten Restaurants kennen. Entdecken Sie die vielen kleinen Läden, und sehen Sie sich die alternativen Kunsträume an.

    Miami entdecken

17:00 Uhr – Lebendiges Lincoln

Die Lincoln Road Mallam Miami Beach bietet die perfekte Möglichkeit, ein paar Kalorien des gesunden Mittagessens beim Outdoor-Shopping zu verlieren. Hier findet jeder etwas nach seinem Geschmack, und die vielen Alleinunterhalter bieten jede Menge Spaß. Auch wenn Sie nichts kaufen, werden Sie Ihren Besuch nicht bereuen.

19:00 Uhr – Maßgebliche Wirkung

Am Ende der Lincoln Road verbindet die Venetian Causeway-Brücke Strand und Festland. Spazieren Sie über die Brücken auf die erste Insel, und besuchen Sie die Bar The Standard Miami Beach. Hier schlürfen Sie beim Sonnenuntergang über der Biscayne Bay einen oder zwei Cocktails.

21:00 – Old-School Style

Nach einer kurzen Pause im Hotel können Sie in einer der ältesten Bars von Miami, dem Ball and Chain, das Abendessen genießen und danach die Tanzfläche unsicher machen. Diese Bar in Little Havana gibt es seit den 1930ern. Es wird kubanische Küche mit Pfiff serviert. Außerdem gibt es die besten Salsa-Livekonzerte der Stadt. Bekämpfen Sie Ihren Jetlag einfach mit etwas Salsa und einem Mojito.

Zweiter Tag

10:00 – Der richtige Start in den Tag

Schlafen Sie aus und lassen Sie es bis zu Ihrer ersten Frühstücks-Anlaufstation ruhig angehen. Enriqueta’s Sandwich Shopist wohl eine der vollkommensten kubanischen Cafeterias, die man sich vorstellen kann. Ob Sie sich nun nur ein Pastelito gönnen (ein süß oder herzhaft gefülltes Blätterteigteilchen) oder es etwas gehaltvoller sein darf, beispielsweise ein Bistec al Caballo (kolumbianisches Steak mit Eiern) – komplettieren Sie Ihren Start in den Tag auf jeden Fall mit einem Café Cubano. So erhalten Sie genug Zuckerpower für Ihren anstehenden Entdeckertag.

  • Nehmen Sie mit Blick auf das Meer einen erfrischenden Drink im Café © Getty

    Wussten Sie schon...?

    Miami ist die einzige Stadt in den USA, die an zwei Nationalparks angrenzt – Everglades und Biscayne - und ist somit perfekt geeignet für eine Auszeit vom Trubel der Stadt.

    Flüge nach Miami buchen

12:00 – Spaziergang durch Wynwood

The Wynwood-Nachbarschaft ist der Ort, an dem ein bedeutender Teil der Graffiti- und Straßenkunstszene Miamis ihren Anfang nahm. Inzwischen ist es zum offiziellen Kunstbezirk von Miami avanciert – es gibt über 70 Galerien –, in dem das Erbe der Straßenkunst nach wie vor hochgehalten wird. Jedes ehemalige Lagerhaus – in denen sich jetzt Bars, Restaurants und Boutiquen Einzug gehalten haben –, ist mit Wandzeichnungen geschmückt, die von Künstlern aus der ganzen Welt stammen, was Wynwood zu einem einzigartigen und wunderschönen Ort macht, der zum Spaziergehen einlädt.

15:00 Uhr – Kreolisch inspiriert

Die haitianischen Einflüsse, welche über lange Zeit Teil der Identität der Magic City waren, sind nirgends offenkundiger als in Little Haiti. Schauen Sie in Leela’s Restaurant vorbei und gönnen Sie sich eine Portion haitianisches Griot (ein scharf gewürztes Gericht aus Schweinefleisch) oder gehen Sie ins Cayo Esquivel für herzhafte Meeresfrüchte. Nachdem Sie sich gestärkt haben, statten Sie doch Libreri Mapoueinen Besuch ab. Dieser beliebte Buchladen führt mehr als 3.000 Titel in Haitianisch, Kreolisch oder Englisch, aber auch viele Zeitungen, darunter aus Port-au-Prince oder Paris, und gilt als Schaltzentrale haitianischer Kreativität.

18:00 – Auf dem Wasser

Den besten Blick auf diese wunderschöne Stadt hat man vom Wasser aus. Mit   Millionaire’s Row Cruise haben Sie eineinhalb Stunden lang eine perfekte Aussicht auf Downtown, Brickell Key, Fisher Island und, zur richtigen Uhrzeit, auf den fantastischen Sonnenuntergang.

21:00 – Mitten in den Weinreben

Nach einem Zwischenstopp im Hotel beginnen Sie den Abend im Lagniappe – direkt hinter der Brücke in Midtown. Hier finden Sie in einer unkonventionellen Hinterhofatmosphäre eine bemerkenswert große Weinauswahl, ein köstliches Speisenangebot mit edlen Käsesorten und perfekt zubereiteten Steaks. Bestellen Sie sich eine Flasche Wein und einen Snack, und setzen Sie sich nach draußen unter die Palmen.

Später Abend – The Corner wartet

Der Schlaf kann warten, wenn Sie das echte Miami kennenlernen möchten. The Corner ist eine lokale Kneipe, die bis nach Sonnenaufgang geöffnet hat und den Durst einer hochinteressanten Mischung Trinkfreudiger aus der ganzen Stadt löschen kann. Mischen Sie sich unters Volk und prosten Sie einander auf Ihre gute Zeit in Miami zu.

Unterkunft

Nutzen Sie das Miami Beach Edition’s voll aus und genießen Sie den Zugang zum Privatstrand und einen von den 50n inspirierten Außenpool.

The Confidante by Hyatt ist ein Hotel direkt am Meer, das Kitsch und Glamour zusammenbringt. Im Restaurant Bird & Bone des Hotels zaubert der einheimische Küchenchef Richard Hales sein American-Menü aus den besten regionalen Produkten.

Mit seinem Art Deco-Stil und der Lage nur ein paar Schritte vom Ocean Drive und der Lincoln Road Mall entfernt ist Clinton South Beach der perfekte Ort zum Sightseeing und Entspannen.