Grüne Geheimtipps für London


Von Anisha Patel für das British Airways High Life Magazin

Foto von Ray Wise/Getty Images

Zu Navigation wechseln

März 2016

Möchten Sie die frische Luft in London ohne viel Menschengetümmel genießen? Sechs Gartenexperten verraten ihre liebsten versteckten grünen Oasen, von geheimen Gärten bis hin zu Parks abseits ausgetretener Pfade.

1. Skip Garden, King’s Cross

„Inmitten einer Baustelle, umringt von Kränen, zeigt Skip Garden in King's Cross, dass man praktisch überall gärtnern kann. Durch den Anbau von Blumen, Gemüse und Pflanzen in Containern kann der Garten bei Bedarf umziehen. Der Anblick saftiger Salatblätter und Kräuter im Herzen der Stadt ist sehr inspirierend.“ – Mark Ridsdill Smith, Gründer, The Vertical Veg Club

2. Eccleston Square, Victoria

„Versteckt hinter Victoria Station beherbergt Eccleston Square einen der besten geheimen Gärten Londons. Auf etwa 12000 Quadratmetern fühlt man sich wie in einem privaten Garten. Von den Wegrändern rund um offene Wiesen grüßen majestätische Platanen, und überall findet man seltene und wunderschöne Pflanzen. Der Garten ist zweimal im Jahr für die Öffentlichkeit geöffnet und unterstützt das National Gardens Scheme (NGS) sowie das Open Square Weekend. – George Plumptre, Geschäftsführer von National Gardens Scheme

  • © Mikroman6/Getty
  • Chelsea Physic Garden © Peter Scholey/Alamy

    Alles auf Grün

    Die wärmenden Ziegelmauern von Chelsea Physic Garden hinter der Themse beschützen mehr als 5.000 verschiedene essbare, Arznei- und historische Pflanzen – darunter den größten fruchtbaren Olivenbaum Großbritanniens. Wenn Sie im Sommer hier sind, können Sie an einer der kostenlosen Gartenführungen teilnehmen.

    Flüge nach London buchen
  • Das in Skip Garden angebaute Gemüse der Saison können Sie frisch im angeschlossenen Café genießen. © John Sturrock

    Garden Kitchen

    In Skip Garden Kitchen können Sie sich an herrlichen Salaten, Suppen, Sandwiches und Süßspeisen laben – die häufig aus den vor Ort angebauten Biozutaten zubereitet werden. Geöffnet dienstags bis samstags von 10 Uhr morgens bis 4 Uhr nachmittags.

    Buchen Sie einen Trip nach London

3. Carlos Place, Mayfair

„Zu meinen Lieblingsorten im Grünen zählt der Platz unter den Bäumen vor dem Connaught Hotel am Carlos Place und der Kreuzung der Mount Street in Mayfair. Hier befindet sich eine Wasserskulptur namens „Silence“ des weltberühmten japanischen Künstlers Tadao Ando. Von den Granitsteinblöcken am Eingang der Church of the Immaculate Conception mit ihren wunderschönen Olivenbäumen aus können Sie die Wasserskulptur auf der anderen Straßenseite bewundern.“ – Stephen Woodhams, Gartenarchitekt und Gründer von Stephen Woodhams Design

4. Raworth Gardens, Twickenham

„Auf der Suche nach einem ruhigen Plätzchen geht nichts über einen privaten Garten. Zu meinen Favoriten zählt die versteckte Oase von Jenny und Richard Raworth in Twickenham. Sie ist zum Bersten gefüllt mit allem, was ein englischer Garten haben muss – duftschwere Rosen, wunderschöne Staudenrabatten, herrliche Formschnitte und sogar ein Sumpfgarten ... dies alles auf kleiner Fläche. Wirklich sehr inspirierend. Der Garten öffnet zweimal jährlich zur Förderung der NGS, oder Sie buchen über die Website einen Termin mit Jenny. – Laetitia Maklouf, Bloggerin und Autorin zum Thema Gärten

  • Besuchen Sie Isabella Plantation, ein 40 Morgen umfassendes Waldgartengelände in Richmond Park

    Geheimer Garten

    Der Waldziergarten war im Jahr 1953 erstmals für die Öffentlichkeit zugänglich und ist berühmt für seine Azaleen und Rhododendren – deren ganze Schönheit während der Blütezeit im April und Mai besonders zur Geltung kommt –, aber auch für andere seltene und exotische Baumarten und Stauden.

    Flüge nach London buchen

5. Isabella Plantation, Richmond

„Die Isabella Plantation befindet sich mitten im Richmond Park, Surrey. Es macht große Freude, diese riesige Anlage duftender Pflanzen und Sträucher zu durchstreifen. Die Farbenpracht im Frühling ist überwältigend, wenn die Rhododendren, Kamelien und Azaleen in voller Blüte stehen. Der ideale Ort für eine stille Einkehr.“ – Thomas Broom, Gartenbaudirektor, Petersham Nurseries

6. Chelsea Physic Garden, Chelsea

„Der Chelsea Physic Garden ist ein verstecktes Paradies. Hinter den hohen Mauern verbirgt sich eine faszinierende Sammlung seltener, Arznei-, Nutz- sowie essbarer Pflanzen, die eine beschauliche Atmosphäre schaffen. Der Ort eignet sich hervorragend für Feierlichkeiten oder eine ruhige Tasse Tee, während man die Geschichte des Gartens entdeckt und sich vergegenwärtigt, welche Wirkung manche Pflanzen auf unsere moderne Gesellschaft hatten.“ – Will Ramsay, Gründer von GROW London