Warum BA ?

Wenn Sie mit British Airways fliegen, genießen Sie preisgekrönten Service und ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis und müssen keine versteckten Zusatzgebühren fürchten.

  • Kostenlose Sitzplatzwahl 24 Stunden im Voraus
  • 23kg Freigepäck- Menge inclusive*
  • Check-In am Flughafen, online oder über das Mobiltelefon
  • Kostenlose Speisen und Getränke an Bord

*Gilt nicht für Handgepäck-Tarife

Shopping in London

Dank außergewöhnlichen Designern mit Weltklasse-Kollektionen, u.a. Christopher Kane, Erdem und Mary Katrantzou, war die Londoner mode noch nie zuvor so spannend. Und diese Aufregung breitet sich auch auf die Modeläden der City aus. 

Aber keine Sorge, wenn sich Ihr Budget nicht auf ein Kleid von Giles ausdehnen lässt – in London war schon immer eine Mischung aus High- und Low-Fashion angesagt. Hier gibt es die besten Modeketten der Welt sowie auch einige wunderbare Vintage-Läden.

Wenn Sie in Eile sein sollten, machen Sie sich auf zu einem der bekannten Kaufhäuser – Harvey Nichols, Harrods, Selfridges oder Liberty – wo während der Modewoche die Highlights der Modeschöpfer ausgestellt werden. Sollten Sie Lust auf etwas Anderes haben, erleben Sie in den nachstehenden Geschäften einen Eindruck davon, wie gut London Mode macht.

Shopping in New York.

Insider-Tipps zum Shopping in London:
Sasha Wilkins @LibertyLndnGirl

Liberty London GirlMachen Sie das Beste aus eine der wichtigsten Modehauptstädte der Welt mit unseren Insider-Tipps zu den trendigsten Geschäften und stilvollsten Orten für eine Pause.

Sasha Wilkins begann das Bloggen als Liberty London Girl im Jahr 2006 in New York. Sie schrieb über Mode, Schönheit, Essen, Trinken und Kultur in der City, bevor Sie nach London zurückkehrte. Sie hat jetzt über 90.000 Follower.

Blogger-Tipps

Suzannah.

Suzannah

Inspiriert von Pariser und amerikanischer Vintage-Couture kreiert die britische Modeschöpferin Suzannah einfach bezaubernde Kleider: ob lang oder kurz, Braut- oder Abendmode oder alles dazwischen – ihre Stücke, sowohl in exquisiter italienischer Seite und exklusiven Drucken, sind eine zeitlose Investition. Außer ihrer saisonalen Konfektionsbekleidung, die außerdem online erhältlich ist, bietet sie einen Couture-Service in ihrer Boutique in der New Quebec Street an.

Whistles.

Whistles

Whistles, am oberen Ende der britischen High Street, erhielt 2008 einen Motivationsschub, als die Einzelhandelsexpertin Jane Shepherdson – vormals zuständig für das Turnaround der Topshop-Kette – das Steuer in die Hand nahm. Es machte weiterhin Schlagzeilen, letztes Jahr mit der Eröffnung eines neuen Flagship-Geschäfts in Mayfair und dieses Jahr mit der ersten termingerechten Schau auf der Londoner Modewoche im Februar und einer neuen Herrenkollektion für Herbst/Winter 2014.

Wolf & Badger.

Wolf & Badger

Gegründet 2009 in Notting Hill von den Brüdern Henry und George Graham ist der Ethos von Wolf & Badger die Verkaufsförderung, Unterstützung und der Einzelhandel von aufsteigenden Mode-, Schmuck-, Accessoire- und Innendesign-Marken aus Großbritannien und darüber hinaus. Designer mieten kleine Einheiten in den Läden und haben Zugang zu Geschäfts- und Marketingunterstützung. Beide Zweigstellen in Mayfair und Notting Hill sind einen Besuch wert, denn sie führen jeweils ein anderes Sortiment.

The Cambridge Satchel Company.

The Cambridge Satchel Company

The Cambridge Satchel Company ist eine echte englische Erfolgsgeschichte. Das Unternehmen begann am Küchentisch der Gründerin Julie Deane, als sie eine Marktlücke für traditionelle, in Großbritannien hergestellte Schulranzen erkannte. Im Laufe der vergangenen zwei Saisonen wurde das Sortiment durch hübsche Lackleder-Unterarmtaschen und Umhängetaschen in allen Regenbogenfarben erweitert. Sie erhalten diese in den Londoner Läden in Covent Garden und Spitalfields Market.

Spitalfields Market.

Spitalfields Market

Diese viktorianische Markthalle, die aufgrund der übergreifenden Entwicklung der Londoner City einst vom Abbruch bedroht war, beherbergt heute eine Vielfalt an permanenten Modeläden und Restaurants in seiner Peripherie. Es sind aber die Marktstände in ihrer Mitte, die einen Besuch wert sind. Es gibt zwar täglich etwas zu sehen, aber der neue Samstagsmarkt bietet Stände mit Originalbekleidung, Zubehör und ethische Waren von etwa 60 Designern.

Klassische Geschäfte in London

Harrods London.

Harrods

Möglicherweise das berühmteste Kaufhaus der Welt, und sicherlich eines der vielseitigsten: Harrods ist ein Muss-Erlebnis bei einem Besuch von London, auch wenn Sie sich nur auf fünf Geschossen mit exquisiten und überraschenden Waren umschauen möchten. Das Motto von Harrods lautet Omnia Omnibus Ubique – Alles für alle überall. Der Grund dafür wird Ihnen schnell einleuchten, denn hier finden Sie einfach alles von Mode bis zu Lebensmitteln. Besuchen Sie auf jeden Fall die Spielwarenabteilung – sie ist ein Erlebnis für alle Sinne und alle Altersgruppen.

Selfridges & Co London.

Selfridges & Co

Selfridges in der Oxford Street, der geschäftigsten Einkaufsstraße in Europa, wurde 2010 zum besten Kaufhaus der Welt gekürt. Es ist das zweitgrößte Kaufhaus in Großbritannien und bietet Hunderte berühmter Marken und „In-Store-Einkaufserlebnisse“, zum Beispiel eine Champagner-Bar, einen persönlichen Shopper-Service und einen Frisör- und Schönheitssalon.

Portobello Road.

Portobello Road

An sechs Tagen in der Woche können Sie sich in der Portobello Road in zahlreiche Boutiquen, Kunstgalerien und lebhafte Einkaufspassagen stürzen, und samstags findet hier der weltweit größte Antiquitätenmarkt statt. In der Portobello Road befindet sich auch das zu den Grade-II-Bauwerken zählende Electric Cinema – eines der ältesten britischen Kinos. Es diente als Kulisse in zahlreichen Kinofilmen, zum Beispiel in „Notting Hill“ und in „Die tollkühne Hexe in ihrem fliegenden Bett“.

Hamleys.

Hamleys

Hamleys ist mit sieben Stockwerken eines der weltweit größten Spielzeugparadiese. Es ist berühmt für seine wunderschönen Schaufensterauslagen, und man kann einfach nicht daran vorbeigehen, ohne wie von einer unsichtbaren Hand aus dem Einkaufsmekka Regent Street in dieses Geschäft hineingezogen zu werden – selbst wenn man nicht von Kindern begleitet wird. In diesem Geschäft, das eher ein Vergnügungspark als ein normaler Laden ist, entdecken Sie 40.000 Spielzeuge und Spiele. Also lassen Sie doch einmal das Kind in Ihnen zum Leben erwachen!

Covent Garden.

Covent Garden

Covent Garden ist berühmt für seine erstklassigen Straßenkünstler und die lebhafte Piazza und steht für Shopping, Essen, Sightseeing, Nachtleben und Entertainment. Eine Reise nach London wäre ohne einen Besuch dieses berühmten Shopping-Viertels nicht komplett. Hier können Sie alles finden, von High-Street-Favoriten und Designermode bis hin zu ausgefallenen Boutiquen und Marktständen.

Geeignete Orte für eine wohlverdiente Pause

Polpo.

Polpo

Dem hervorragenden Gastronomen Russell Norman wird häufig zugeschrieben, dass er den Trend zu den sogenannten Small-Plate-Restaurants in London ausgelöst haben soll. Das dynamische Polpo ist seine Version eines venezianischen bàcaro (ein Ausdruck für ein einfaches Restaurant, das kleine Teller mit einfachen Gerichten und guten lokalen Weinen anbietet). Es gibt inzwischen drei dieser Restaurants, aber das Original ist der ideale Boxenstopp für Fleischklößchen, Pizzetten und die köstlichsten Gemüsebeilagen und Salate. Vergessen Sie nicht, einen belebenden Aperol Spritz zu bestellen.

Comptoir Libanais.

Comptoir Libanais

In günstigen Lagen überall da, wo Sie möglicherweise einkaufen könnten, von Westfield bis zum West End, finden Sie Comptoir Libanais, eine bunte, lebhafte, moderne Minikette aus acht Restaurants (Tendenz steigend!), die ausgezeichnete libanesische Küche anbieten: von Mezze-Platten zum Teilen bis zu Tagines, Wraps und Salaten. Außerdem gibt es Essen und Kaffee zum Mitnehmen, und Sie können die Regale mit libanesischen Delikatessen durchstöbern.

Leon.

Leon

Die Leute, die hinter der Londoner Kette Leon stehen, glauben ganz einfach, dass Essen nicht nur gut schmecken als auch gesund sein soll, und ihr (nicht gerade kleines) Ziel ist es, das Gesicht von Fast Food zu verändern. Sie verwenden jahreszeitliche Zutaten, überwachen ihre Fleischzulieferer und versuchen, bei ihren Gerichte den GI-Wert möglichst niedrig zu halten. Ein Leon Superfood Salad, der schon seit dem ersten Tag auf der Karte steht, ist der perfekte Genuss ohne Reue, der Ihnen Energie für einen ausgedehnten Einkaufsbummel verleiht.

Mark’s Bar.

Mark’s Bar

Versteckt im Keller des gleichnamigen Restaurants von Chefgastronom Mark Hix in Soho befindet sich diese an eine alte Apotheke erinnernde Cocktailbar mit ihren Chesterfield-Ledersofas, verrauchten Spiegeln und Ambientebeleuchtung – ein idealer Ort, um einen anstrengenden Einkaufstag zu beenden. Mark's Bar hat eine Restaurantlizenz und die Gäste müssen einen Bar-Snack erwerben. Das fällt nicht gerade schwer, wenn das Angebot schottische Wachteleier, Schweinskruste mit Apfelmus und Räucherlachs in Aspik umfasst, alle für jeweils um die £5.

Shopping-Rabatte für London und Großbritannien

Einkaufstüten.Wir haben für Ihren Besuch in London ein besonders herzliches Willkommen für Sie arrangiert. Zeigen Sie einfach in den teilnehmenden Geschäften in London Ihre British Airways Bordkarte vor und genießen Sie eine Reihe exklusiver Preisnachlässe. Preisnachlässe gelten für internationale (nicht in Großbritannien ansässige) Kunden von British Airways.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Hier erfahren Sie mehr

Hotels we recommend

10 of London’s best men’s fashion stores

London shop.

Former FHM fashion director Gary Kingsnorth chooses his ultimate stylish shops for dedicated followers of men’s fashion

Allgemeine Geschäftsbedingungen